Akquisitionsstrategie

The Platform Group übernimmt Hood.de

Veröffentlicht: 19.02.2024 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 01.07.2024
Person shoppt online am Laptop

The Platform Group AG (TPG) bastelt weiter kräftig am Ausbau des eigenen Portfolios und kündigte jetzt die Übernahme des Online-Marktplatzes Hood.de an. Dabei werde die Hood Media GmbH vollständig übernommen, teilt das Unternehmen mit

Hood.de zählt zu den zehn größten Anbietern in Deutschland und bietet Produkte in 20 verschiedenen Kategorien an. Derzeit sind etwa 4.900 Händler:innen angebunden, über deren Hinzugewinnen sich TPG-CEO Dominik Benner erfreut zeigte: „Hood ist eine Plattform mit einer langen Historie. Unser Ziel ist es, Hood aktiv weiterzuentwickeln.“ Im eigenen Portfolio soll das Portal künftig im Segment Consumer Goods geführt werden.

Abwicklung bis Ende Februar

Der deutsche Online-Marktplatz wurde 1999 gegründet, derzeit sitzt das Unternehmen in Köln. Gründer Ryan Hood entwarf mit der Plattform aus seiner Sicht damals ein Gegenstück zu den großen Marktplätzen, die ihre Gebühren Ende der 90er Jahre stetig erhöhten. Hood.de berechnet beim Einstellen eines Artikels keine Einstell- oder Grundgebühren, private Verkäufe sind provisionsfrei, gewerbliche Händler:innen zahlen lediglich für Verkäufe eine Provision von 4 bis 9 Prozent. Außerdem biete Hood.de nach eigenen Angaben „von allen großen Online-Marktplätzen in Deutschland die niedrigsten Gebühren“. 

Seit 2017 gehört Hood zu Galeria Karstadt Kaufhof, die zusammen mit der Signa Retail die Mehrheitsanteile am Unternehmen halten. Im Oktober des letzten Jahres – etwa auch zu dem Zeitpunkt, als offiziell die finanzielle Schieflage des Signa-Imperiums bekannt wurde – hatten die Eigentümer bereits angekündigt, den Verkauf der Hood Media vorzubereiten, um sich stärker auf das eigene Geschäft zu fokussieren. 

Die aktuelle Transaktion soll nun schon Ende Februar abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Zu den künftigen Konditionen oder potenziellen Änderungen will sich Hood.de erst nach Abschluss der Übernahme ausführlich äußern. Auf Anfrage teilte das Unternehmen aber mit, dass sich an den sehr günstigen Verkaufskonditionen bis auf Weiteres nichts ändern solle, auch bleibe die Hood Media GmbH als Betreiberin des Marktplatzes sowie das Team bestehen und Händler:innen werden vom gewohnten Kundenservice betreut.

The Platform Group plant weitere Übernahmen

Für die Unternehmensgruppe TPG gehören Akquisitionen zum Geschäftsmodell. TPG bietet Plattform-Software an und verwaltet derzeit über 20 Plattformen in 18 Branchen, darunter beispielsweise Schuhe24, Fashionette oder Stylefy. Erst vor wenigen Wochen hatte man den nachhaltigen Marktplatz Avocadostore übernommen. In seiner jetzigen Form besteht das Unternehmen seit November 2023, zu diesem Zeitpunkt hat man sich offiziell mit der Fashionette AG zusammengeschlossen. Aber schon seit 2020 werden rege Akquisitionen von sowie Beteiligungen an Plattformen vorgenommen. In diesem Jahr soll es damit auch fleißig weitergehen: Geplant sei die Akquisition von drei bis acht weiteren Unternehmen, sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich, kündigte TPG an. 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Artikelbild: http://www.depositphotos.com

Über die Autorin

Hanna Behn
Hanna Behn Expertin für: Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.