Teilen Teilen Kommentare Drucken
In der Weihnachtszeit

Tarifverhandlungen mit Kaufhof: Ver.di droht mit Streiks

Veröffentlicht: 09.12.2019 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 09.12.2019
Logo von Galeria Kaufhof

Die kommenden zwei Wochen sind für viele Unternehmen die wichtigsten des Jahres, denn die weihnachtlichen Einkäufe in der Adventszeit treiben die Umsätze deutlich nach oben. Die Gewerkschaft Ver.di will genau diese Zeit nutzen, um den Druck auf die Warenhauskette Kaufhof zu erhöhen.

Wie Spiegel Online berichtet, laufen die Verhandlungen über einen Tarifvertrag nach der Fusion mit dem Traditionshaus Karstadt nämlich weniger gut als gewünscht und sind ins Stocken geraten. Der Druck durch potenzielle Arbeitsniederlegungen soll die Verhandlungen demnach in gewünschte Bahnen lenken.

Kaufhof: Sinkende Löhne nach Fusion mit Karstadt?

Für den 12. und 13. Dezember seien weitere Tarifverhandlungen angesetzt. Der zuständige Verhandlungsführer von Ver.di, Bernhard Franke, kommentierte, dass er passend zu diesem Anlass von entsprechenden Streiks ausgehe. Er verwies dabei auch auf die Sorgen von Kaufhof-Mitarbeitern, dass die anstehende Fusion mit Karstadt deutliche Einbußen bei den Löhnen zur Folge habe.

„Laut Ver.di würde eine Verschmelzung ohne neuen Tarifvertrag für die Kaufhof-Beschäftigten bedeuten, dass ihr Entgelt automatisch um elf Prozent sinkt“, schreibt der Spiegel weiter. Zwar hätte es im Rahmen der bisherigen Verhandlungen bereits ein Entgegenkommen beider Seiten gegeben, doch eine endgültige Übereinkunft scheint bisher nicht gefunden. Grundsätzlich muss nicht nur eine Lösung für die Lohnhöhe an sich, sondern auch mit Blick auf die Dauer des Sanierungstarifvertrages gefunden werden.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.