Teilen Teilen Kommentare Drucken
Schnellere Anbindung

Otto will Anmeldeprozess für Marktplatz-Händler automatisieren

Veröffentlicht: 13.01.2020 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 13.01.2020
Otto-Zentrale

Otto befindet sich schon länger auf dem Weg zu einer Plattform-Ökonomie. Doch die Umsetzung der Pläne liefen bisher vergleichsweise zurückhaltend ab – unter anderem war der Anbindungsprozess für die Händler (oder wie Otto sie nennt: Marktplatz-Partner) bislang relativ langwierig. Der Konzern wollte genau prüfen und kontrollieren, wer auf seiner Plattform Waren vertreibt, um den Kunden ein gewisses Service-Niveau zu bieten.

Doch nun scheinen die Hamburger einen deutlichen Gang höher schalten zu wollen. In der Pressemitteilung über das erfolgreiche Weihnachtsgeschäft fand sich zumindest der Hinweis, dass sich in diesem Jahr „neue Partner automatisiert im Self-Service anbinden“ werden. So sollen die Kunden des Unternehmen künftig noch mehr Produkte auf Otto.de entdecken können.

Schluss mit endlosen Wartelisten

Auf Nachfrage von Shopanbieter.de bestätigte der Hamburger Konzern die unauffällig untergebrachte Info. „Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an der automatisierten Anbindung für Partner an otto.de, das Thema hat nach wie vor oberste Priorität auf unserem Weg zur Plattform. Geplant ist, dass sich Partner ab Frühling 2020 automatisiert und damit bequemer und deutlich schneller als bisher anbinden können“, wird die Otto-Pressestelle zitiert.

In der Vergangenheit wurden immer wieder Händlerstimmen laut, die sich über einen langwierigen Prozess beklagt hatten. Zudem scheint das Interesse an dem Otto-Marktplatz so groß zu sein, dass es laut Shopanbieter.de „ausufernde Wartelisten für willige Partner“ gebe. Dem scheint Otto nun endlich Einhalt gebieten zu wollen.

Otto will bestimmte Händler bevorzugen

Wie genau die Automatisierung der Anbindung aber aussehen wird, ist noch nicht klar. Auch ist nicht bekannt, welche Voraussetzungen Händler für die Anbindung erfüllen müssen und ob Otto auch in Zukunft so wählerisch wie bisher bleibt. Der Konzern soll aber dem Vernehmen nach Händler bevorzugt anbinden wollen, wenn sie die Sortimente Einrichten & Wohnen, Fashion & Lifestyle sowie Technik bedienen. 

Dass Otto den Anmeldeprozess endlich automatisiert, ist aus Händlersich mehr als begrüßenswert und dürfte den Marktplatz für einige Anbieter deutlich attraktiver machen. Denn für einen Händler, der sein Geschäft auf eine weitere Plattform expandieren will, dürfte ein langwieriger Anbindungsprozess mehr als frustrierend sein. Otto dürfte unterdessen davon profitieren, schnell viele Händler ohne großen Aufwand auf seine Plattform bringen zu können.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.