Teilen Teilen Kommentare Drucken

09.06.2015 – Collins mit 25 Millionen Euro Umsatz | ProSiebenSat.1 stellt Accelerator neu auf | Coupies legt gute Umsatzzahlen vor

Veröffentlicht: 09.06.2015 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 08.06.2015

Ottos Project Collins soll im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 25 Millionen Euro erzielt haben, das legen aktuelle Medienberichte nahe. Otto selbst bestätigt die Zahl jedoch nicht. Außerdem: ProSiebenSat.1 baut seinen Accelerator um und die mobile Couponing-Plattform Coupies hat nach eigenen Angaben gute Umsatzzahlen erzielt.

Der Newspreview für den 9. Juni 2015.

© Marco2811 - fotolia.com

Project Collins soll 25 Millionen Euro umgesetzt haben

Otto hat bislang keine konkreten Angaben zu den Umsatzahlen seines Project Collins gemacht. Wie Neuhandeln aber berichtet, könnte der Jahresumsatz für 2014 (bis 28. Februar 2015) bei rund 25 Millionen Euro gelegen haben, wobei der Löwenanteil About You zugesprochen wird. Neuhandeln bezieht sich dabei auf das Hamburger Abendblatt, der Konzern Otto selbst wollte die Umsatzzahl aber nicht offiziell bestätigen. Dem Umsatz gegenüber stehen allerdings Investitionen in niedriger zweistelliger Millionenhöhe, welche Otto in das Project Collins bislang investiert haben soll. Das Project Collins soll frühestens in vier bis sechs Jahren schwarze Zahlen erzielen.

ProSiebenSat.1 stellt Accelerator neu auf

ProSiebenSat.1 möchte StartUps künftig anders unterstützen. Demnach sollen künftig Consumer StartUps gefördert werden. Die Jungunternehmen kommen infrage, wenn sie in ihrer Entwicklung schon vorangeschritten seien und ihr weiteres Wachstum mit TV-Werbung beschleunigen könnten. In Zukunft wird nämlich jedes teilnehmende StartUp 500.000 Euro Werbebudget für die Sender aus dem Hause ProSiebenSat.1 bekommen. „Mit der Neuausrichtung bringen wir unsere Kernkompetenz in Form von Marketing-Power mit ein und schärfen so das Profil des Programms. Gleichzeitig führen wir den Accelerator näher an unsere bestehenden Investment-Units und unsere Venture-Capital-Partner heran, um Anschlussfinanzierungen zu ermöglichen“, sagte Christian Wegner, Digitalvorstand von ProSiebenSat.1.

Coupies legt gute Umsatzzahlen vor

Die mobile Couponing-Plattform Coupies hat aktuelle Umsatzzahlen vorgelegt. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, konnte es gleich zwei Rekordquartale hintereinander abschließen. Nachdem bereits das vierte Quartal mit starken Umsätzen zum erfolgreichen Jahresabschluss 2014 beigetragen habe, legte auch das erste Quartal dieses Jahres eine solide Basis für das laufende Geschäftsjahr. Konkrete Umsatzzahlen nannte Coupies in seiner Mitteilung allerdings nicht. Nur so viel: 2014 konnte der Umsatz mehr als verdoppelt werden und das erste Quartal sei das erfolgreichste in der Firmengeschichte überhaupt gewesen. „Wir hatten in den vergangenen zehn Quartalen jeweils ein Wachstum von 35% zu verzeichnen, doch die letzten beiden Quartale sind besonders bemerkenswert. Das steigende M-Commerce-Klima wirkt sich positiv auf das Interesse an mobilen Werbeformen im Handel aus“, sagte Frank Schleimer, Gründer und Geschäftsführer von Coupies. (per E-Mail)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.