Teilen Teilen Kommentare Drucken
Fotos und leere Kartons

Playstation 5: Ebay geht gegen Betrugsmaschen vor

Veröffentlicht: 01.12.2020 | Geschrieben von: Christoph Pech | Letzte Aktualisierung: 01.12.2020
PS 5

Potenzielle Käufer der Playstation 5 fühlten sich in den vergangenen Monaten vermehrt wie Fans von Die Ärzte oder Rammstein, die versuchen, Konzerttickets zu ergattern: Zum Vorbestellungsstart war ein erfolgreicher Kauf Glückssache und auch, als Amazon, Saturn oder Otto weitere Geräte anbieten konnten, legten die Server schnell die Füße hoch. Bei Ebay wird die PS5 jetzt teils zu vierstelligen Preisen gehandelt – wenn es denn überhaupt die tatsächliche Spielkonsole gibt.

Denn das große Interesse lockt auch Betrüger an. Eurogamer zufolge wird der Marktplatz mit Dutzenden Angeboten geflutet, in denen man lediglich PS5-Fotos kaufen kann. Auch leere PS5-Kartons stehen hoch im Kurs. Das Problem: Es handelt sich in letzter Instanz nicht direkt um Betrug, denn die meisten dieser Angebote bieten genau das, was sie versprechen. Die Artikel sind in der Regel richtig benannt, schon im Titel steht dann, dass auf ein Foto oder einen Karton geboten wird – nur eben mit dem Lockbegriff „PS5“.

Bots kaufen die Ware weg

Ein zweites Problem für PS5-Fans sind Bots. Sogenannte Scalper sichern sich mithilfe von Bots Konsolen und verkaufen diese dann zu überhöhten Preisen. In Großbritannien habe es etwa eine Reseller-Gruppe geschafft, insgesamt 3.500 Konsolen zu kaufen, um diese dann teuer zu verkaufen, berichtet Gameswirtschaft. Nachdem das Portal darüber berichtete, wurde es von einem Bot-Programmierer angeschrieben. Dieser betonte, dass es kaum etwas gebe, was man gegen Bots ausrichten könne. Ihm sei keine Maßnahme bekannt, gegen die die Bots nicht gerüstet wären.

Den Händlern könne man dabei übrigens keine Vorwürfe machen. Entspannen werde sich die Lage erst, wenn die Konsole in ausreichend hohen Stückzahlen verfügbar sei.

Ebay will gegen Betrug vorgehen

Laut Eurogamer will Ebay zumindest dort, wo es möglich ist, gegen Betrugsmaschen vorgehen – betrügerische Angebote mit PS5-Fotos sollen unterbunden werden. Alle Angebote für Fotos von der Playstation 5 würden entfernt, so Ebay. Viele der Angebote seien aber nach wie vor verfügbar, so Eurogamer.

Auch ein kurzer Blick in den deutschen Ebay-Marktplatz zeigt, dass nach wie vor entsprechende Angebote zu finden sind. In der Artikelbeschreibung findet sich dann etwa der Hinweis: „Es handelt sich lediglich um eine Computerbilddatei die ausgedruckt und in einem Rahmen gepackt und sofort zu Ihnen versendet wird.“ Diese Fake-Angebote sind für den Nutzer aber immerhin vergleichsweise leicht als solche zu erkennen. Problematischer sind echte Betrugsangebote, bei denen statt der PS5 dann etwa Katzenfutter im Karton liegt, wie es bereits in Großbritannien vorgekommen ist.

Über den Autor

Christoph Pech Experte für: Digital Tech

Christoph ist seit 2016 Teil des OHN-Teams. In einem früheren Leben hat er Technik getestet und hat sich deswegen nicht zweimal bitten lassen, als es um die Verantwortung der Digital-Tech-Sparte ging. Digitale Politik, Augmented Reality und smarte KIs sind seine Themen, ganz besonders, wenn Amazon, Ebay, Otto und Co. diese auch noch zu E-Commerce-Themen machen. Darüber hinaus kümmert sich Christoph um den Youtube-Kanal.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Christoph Pech

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.