Video der Woche

Nein verdammt, ich bin kein Roboter!

Veröffentlicht: 15.01.2021 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 15.01.2021
Grinsender Roboter klickt

Will man im Netz einen Kommentar hinterlassen, ein Datenformular ausfüllen, ein Dokument herunterladen oder aber auch nur eine Unterseite aufrufen, ist das nicht immer mit einem einfachen Klick getan. Einige Webseiten stellen ihren Nutzern vor Abschluss einer solchen Aktion nämlich die berühmte „Captcha“-Abfrage. Das Kürzel steht für „Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart“ – es handelt sich also um einen Test, um Mensch und Maschine voneinander zu unterscheiden. Notwendig ist das, weil Bots auch missbräuchlich eingesetzt werden, um etwa Ressourcen von Webseiten-Betreibern auf diese Weise zu schwächen. Die Maßnahme  dient also dessen Sicherheit.

Mensch oder Maschine? 

Bei vielen Internetseiten genügt es, ein kleines Häkchen in die Checkbox zu setzen und so den Satz „Ich bin kein Roboter“ zu bestätigen. Doch andere Sicherheitsabfragen, die verlangen, dass Rechenaufgaben gelöst, verzerrte Zeichenfolgen erkannt oder Ampeln, Hydranten, Taxis und sonstiges Gedöns in irgendwelchen Bildkacheln ausgewählt werden, können durchaus eine Herausforderung darstellen. Besonders dann, wenn die Eingabe letzlich nicht so erfolgt, wie es das Captcha-Tool vorsieht. Was aus Betreiber-Sicht also durchaus eine verständliche Maßnahme ist, kann User in den Wahnsinn treiben. 

Wunderbar eindrücklich veranschaulicht hat dieses nervenauftreibende Prozedere die US-Schauspielerin, Komikerin und Podcastern Stevie Martin – unserer Video der Woche:

Über die Autorin

Hanna Behn
Hanna Behn Expertin für: Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Kommentare  

#2 Joshua 2021-03-15 18:26
Gut
Zitieren
#1 Patrick Seeger 2021-02-05 13:11
Wir haben heute versucht, ein Captcha mit Würfeln zu lösen. Dabei geht es darum, von anfangs 6 Bildern mit verschiedenen anzahlen von Würflen und Augen und auch Zahlen den Würfelwert "14" zu ermitteln. Das ist zum Teil nicht einfach, und dann auch noch unter Zeitdruck, denn wenn man zu lange braucht, darf man von vorne Anfangen. Wem oder was soll das bitte helfen, ausser dem Hersteller von Keyboards, da man spätestens nach dem 6. Versagen in der 9. Runde ein neues braucht?
Captchas sind fürn A.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.