Teilen Teilen Kommentare Drucken
Video der Woche

Klarna braucht nur 6 Sekunden, um eine Überdosis Skurrilität zu bieten

Veröffentlicht: 04.09.2020 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 04.09.2020
Neue Mini-Werbespot von Klarna

Kaum ein anderes seriöses Unternehmen greift auf derart ungewöhnliche und schrullige Werbeelemente zurück wie der schwedische Zahlungsdienst Klarna: In der Vergangenheit konfrontierte das Unternehmen die Zuschauer mit tendenziell absurden, teils sogar obszönen Szenerien, in denen etwa ein Stift in Wackelpudding geschoben wurde oder eine barbusige Influencerin durch das Set sprang; in denen Hunde geföhnt wurden oder der Rapper Snoop Dogg durch eine flauschige Pelz-Waschanlage schlenderte.

Neue Kampagne setzt sich für mehr Toleranz ein 

Auch die neue Kampagne von Klarna inszeniert die Schrulligkeit dieser Welt als Kunst: Ob im edlen Snob-Outfit auf der Gartenliege, im üppigen Opern-Dress im Supermarkt oder im quietschigen Superheldinnen-Kostüm im Café – hier werden außerordentliche Persönlichkeiten präsentiert, die sich nicht scheuen, sie selbst zu sein und ihr Inneres auszuleben. Nach eigenen Aussagen inszeniert der schwedische Zahlungsdienst hier sogenannte „Guilty Pleasures“, also kleine Peinlichkeiten, für die man sich dennoch nicht schämt.

„‚Guilty Pleasures‘ sind besonders verrückte Vorlieben, Gewohnheiten oder Verhaltensweisen, die meist eher versteckt ausgelebt und – wenn überhaupt – nur selten erzählt werden. Nicht so bei Klarna: In der neuen Werbekampagne geht es darum, zu diesen persönlichen Vorlieben zu stehen und sie sogar zu zelebrieren“, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Damit kämpft Klarna ganz deutlich für mehr Toleranz: „Menschen sind individuell und einzigartig. Mit der neuen Kampagne möchten wir dazu ermutigen, man selbst zu sein und mit unseren Services stets ein auf alle Bedürfnisse zugeschnittenes Einkaufserlebnis bieten“, kommentiert Sibyll Brüggemann, Head of Marketing DACH bei Klarna.

Klarna Kampagne GuiltyPleasures Supermarkt

Klarna Kampagne GuiltyPleasures Garten

Klarna Kampagne GuiltyPleasures Superheldin

Klarna Kampagne GuiltyPleasures Blicke

Kurzvideos: Feuerchen im Flauschi-Land

Auch in zwei neuen Kurzvideos für internationale Märkte präsentiert sich Klarna in gewohnt skurriler Manier. Dabei benötigt das Unternehmen gerade einmal sechs Sekunden, um dem ein oder anderen Zuschauer ein „Was zur Hölle …?!“ zu entlocken: In beiden Mini-Clips stehen ein Mann und eine Frau mit gleichem, blonden Topfschnitt im Zentrum – dabei befinden sie sich in einer rosa-flauschigen Quietsche-Welt mit einem kleinen haarigen Iglu, in dem ein wohlig-digitales Feuerchen knistert. 

In einem der Videos tragen die beiden riesige Hackbällchen, im anderen wippen sie auf orthopädischen Knie-Stühlen. – Und das reicht schon aus, um die Skurrilität in Reinstform zu feiern. 

Wer noch nicht überzeugt ist, sollte sich die Videobeschreibungen durchlesen. Auch darin macht Klarna mehr als deutlich, dass es sich selbst nicht so ernst nimmt und die eigenen Dienste mit jeder Menge Humor vermarktet. Da heißt es zum Beispiel: „Wie man die perfekten schwedischen Fleischbällchen herstellt. Erster Schritt: Laden Sie die Klarna-App herunter und erhalten Sie exklusive Angebote für Dinge, die Sie lieben. Zweiter Schritt: Laden Sie die Klarna-App herunter: Bestellen Sie schwedische Fleischklößchen in Ihrem traditionellen schwedischen Lieblingsrestaurant und genießen Sie sie.“ Nun wissen Sie Bescheid.

Unsere Videos der Woche:

Über die Autorin

Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.