Teilen Teilen Kommentare Drucken
Neuer Umsatzrekord

Otto blickt auf bestes Weihnachtsgeschäft der Unternehmensgeschichte

Veröffentlicht: 03.01.2020 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 03.01.2020
App des Modekonzerns Otto

Die letzten Wochen liefen für Otto herausragend. Das Traditionshaus hat nun in einer offiziellen Meldung verkündet, dass es zum Ende des Jahres 2019 einen neuen Umsatzrekord einfahren konnte: Im Vergleich zum Vorjahr verbucht Otto hier ein Plus von sechs Prozent – damit kann das Unternehmen „das beste Weihnachtsgeschäft in der 70-jährigen Unternehmensgeschichte“ feiern.

Marc Opelt, Vorsitzender des OTTO-Bereichsvorstands und Bereichsvorstand Marketing  zeigt sich begeistert: „Ich bin stolz auf das, was unsere Kolleg*innen in diesem Jahr auf die Beine gestellt haben. Dank ihnen feiern wir 2019 nicht nur unseren 70. Geburtstag, sondern auch den höchsten Weihnachtsumsatz der Unternehmensgeschichte.“

Produktportfolio von Otto steigt weiter an

Auch eine konkrete Zahl aus dem E-Commerce gibt Otto preis: So konnten im Shop zu Spitzenzeiten bis zu 20 Bestellungen pro Sekunde verzeichnet werden. Bei den Kunden besonders beliebt waren im Weihnachtsgeschäft demnach kabellose Kopfhörer, LED-TVs sowie Spielekonsolen. Alles in allem verzeichnet das Unternehmen im Bereich Multimedia eine Umsatzsteigerung von 33 Prozent.

Doch auch in anderen Kategorien sieht es rosig aus: Der Umsatz von Haushaltselektronik stieg beispielsweise um 15 Prozent und der im Sektor Home & Living um zehn Prozent. Da Otto auf eine stetige Erweiterung des Produktportfolios setzt, ist die Zahl der Produkte auf otto.de sowie in der App auf mittlerweile rund drei Millionen angewachsen.

„Der Wandel unseres Geschäftsmodells vom Händler zur Plattform kommt an. Das beweist das tolle Ergebnis dieses Weihnachtsgeschäfts“, kommentiert Marc Opelt weiter. „2020 werden sich neue Partner automatisiert im Self-Service anbinden. Damit finden unsere Kund*innen in Zukunft noch mehr Produkte auf otto.de.“

Über die Autorin

Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.