Teilen Teilen Kommentare Drucken
Der frühe Vogel

Gründer versteigern ihr StartUp bei Ebay – nicht zum ersten Mal

Veröffentlicht: 19.08.2020 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 19.08.2020
Ebay

Die Gründer von The Art of Shampoo versteigern ihr StartUp derzeit auf Ebay. Bei dem Unternehmen handelt es sich der Beschreibung des Teams zufolge „um einen Conversion-optimierten Online-Shop, der Frauen ein personalisiertes Shampoo für genau ihre Bedürfnisse anbietet“. Das Shampoo kann als Einzelbestellung oder im Abo bestellt werden – der Betreiber des Shops habe gerade mit dem Abo gute Möglichkeiten, die Kundinnen schnell an sich zu binden, argumentieren die Gründer.

Neben dem Shop wird auch die Produktpalette von The Art of Shampoo angeboten. Es gebe eine etablierte Verbindung zu einem Hersteller, der die Produkte und Rezepturen unter dem Markennamen herstellen könne. Das Angebot richte sich explizit an etablierte Marken, die ihre Konzept online weiter ausbauen wollen, und StartUp-Teams, die schon immer einen Online-Shop betreiben wollten, aber Schwierigkeiten bei der Konzeption und Umsetzung haben.

Der Entschluss zum Verkauf von The Art of Shampoo wurde dabei während der Coronakrise gefasst. Die Pandemie habe „auch unser Leben auf den Kopf gestellt“, heißt es dazu in dem Angebot. „Die Geschäftsmodelle unserer Unternehmen konnten während des Lockdowns schlichtweg nicht betrieben werden. Da wir aber nicht einfach die Füße stillhalten wollten, haben wir uns entschlossen, alle unsere Erfahrungen in ein völlig neues Konzept zu stecken.“

Für die Gründer ist es nicht der erste Verkauf eines StartUps bei Ebay: Vor drei Jahren wurde das Rasur-StartUp KingofGents ebenfalls bei Ebay versteigert und ging für rund 23.000 Euro an den Höchstbietenden. Wichtig sei den Gründern nach eigenen Angaben, dass die Shops nach dem Verkauf auch weiterbetrieben werden. 

Alipay-Betreiber bereitet Börsengang vor

Die Alibaba-Tochter Ant Group bereitet offenbar den größten Börsengang der Geschichte vor, wie t3n berichtet. Der Börsengang, der komplett in China durchgeführt werden soll, dürfte über 20 Milliarden Dollar erlösen, heißt es weiter. Der Schritt könne bereits im September vollzogen werden, der Alipay-Betreiber habe ein Doppellisting an den Börsen Shanghai und Hongkong beantragt.

Es wäre das erste Mal, dass ein chinesisches Unternehmen dieser Größe seinen Börsengang nicht an einer der bekannten US-Börsen durchführt. Alibaba selbst hatte seinen IPO 2014 an der Wall Street vollzogen. Die Entscheidung der Ant Group, sich auf chinesische Börsen zu beschränken, könne als Ausdruck der wirtschaftlichen und politischen Spannungen zwischen den USA und China gewertet werden.

Prozess um Drogen-Online-Shop startet

Vor einem Jahr wurde der größte Online-Drogen-Shop in Deutschland zerschlagen, nun startet der Prozess gegen die mutmaßlichen Hintermänner. Laut Internet World handelt es sich um sieben Angeklagte, die als internationale Bande und in unterschiedlichen Rollen den Shop im Internet und Darknet betrieben haben sollen. Dafür seien „kiloweise Drogen“ aus den Niederlanden nach Deutschland gebracht worden. 

Die meisten Angeklagten wollen offenbar vor Gericht aussagen. Die Anklage geht von 320 Taten aus, die zwischen September 2017 und Februar 2019 begangen worden sein sollen. Den Angeklagten werde vor allem „bandenmäßiges unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“ vorgeworfen. Die insgesamt elfköpfige Gruppe soll unter anderem mit rund 130 Kilo Amphetamin, 42 Kilo Cannabis sowie weiteren Drogen gehandelt haben.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Kommentare  

#5 Sophie 2020-11-14 14:59
Die Seite funktioniert zwar unter dem Link, dennoch können Bestellvorgänge nicht abgeschlossen werden. Ich kann die Betreiber der Seite leider weder über Facebook, noch über E-Mail erreichen. Eine Telefonnummer ist nirgendswo angegeben.
Zitieren
#4 Peter 2020-08-19 13:15
Also unter http://the-art-of-shampoo.com/ gibt es keinen Online-Shop...
nur eine WordPress-Fehlermeldung.

Habt Ihr das Angebot überprüft, bevor ihr hier die Werbetrommel rührt und hunderte Leser auf die E-Bay Seite leitet?

______________


Antwort der Redaktion:

Hallo Peter,

danke für deine Nachfrage. Du kannst gern mal https://the-art-of-shampoo.com/ probieren, bei uns hat der Link funktioniert.

Beste Grüße,
die Redaktion
Zitieren
#3 Dirk 2020-08-19 10:03
Zu: Die Gründer von The Art of Shampoo versteigern ihr StartUp derzeit auf Ebay...
Man muss sich ja fragen, wieso Corona das Geschäftsmodell eines Onlineshops für persoonalisiert e Shampoos beeinträchtigt?
Und wie will man bei einem rechtsgültigen Ebay-Verkauf von Marke, Shop etc. verhindern, dass z.B. ein Mitbewerber die Auktion gewinnt, um die Marke dann vom Markt zu nehmen.
Es scheint sich hier vielmehr um so eine Inkubator-Schle uder für fragwürdig bis mittelprächtige Onlineshop-Idee n zu handeln. Frühere "Erfolgsprojekt e" wie King of Gents jedenfalls wurde inzwischen mehrfach weiterverkauft. Vermutlich nicht, weil's so gut läuft. Und ob die Welt Services wie [Anm: Link von der Redaktion entfernt] wirklich braucht, darf man auch bestreiten...
Zitieren
#2 Stefan 2020-08-19 09:58
Ich kann weder bei Ebay noch auf der Seite von von The Art of Shampoo ein Impressum öffnen, bestellen kann ich schon gar nicht nach der Haaranalyse, denn es kommen lediglich Fehlermeldungen von WordPress...da hätte ich bedenken als Ersteigerer, was für einen hoch professionellen Shop ich da bekomme...
Zitieren
#1 Jens 2020-08-19 09:55
Die Website/der Shop www.the-art-of-shampoo.com gibt eine Fehlermeldung aus.
Kein gutes Zeichen bezüglich der technischen Umsetzung.

__________


Antwort der Redaktion:

Lieber Jens,

bei uns funktioniert es, probiere mal: https://the-art-of-shampoo.com/

Beste Grüße,
die Redaktion
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.