Händlerporträt „Hig & Chic“

„Die Pandemie war für unser junges Unternehmen eine große Herausforderung.“

Veröffentlicht: 23.02.2022 | Geschrieben von: Ricarda Eichler | Letzte Aktualisierung: 23.02.2022
Hig & Chic Bettwäsche

Es war im Sommer 2018, als als schlaflose Nächte während einer Hitzewelle die beiden Schulfreunde Tom Gärtner und Matthias Kühr auf die Idee brachte, mit leichter Bettwäsche die Welt zu verbessern. Nach der ersten Idee begann die Suche nach einem passenden Material. Nachhaltig sollte es sein, und die Umwelt nicht zusätzlich belasten. Die Lösung fanden sie in Tencel Lyoncell, einer Holzfaser aus Eukalyptus, mit einer Beimischung aus Buchen-, Akazien- und Birkenholz. Über ein Crowdfunding konnte das neu gegründete Unternehmen Hig & Chic das nötige Startkapital generieren – doch gerade als es richtig losgehen sollte, fegte die Pandemie über die Welt. Ein denkbar ungünstiger Start für ein junges Unternehmen.

„Strukturen, Prozesse und Lieferwege mussten neu gedacht werden.“

Einen Vorteil hatte Hig & Chic aber, denn die Pandemie führte schließlich dazu, dass die Menschen zwangsläufig mehr Zeit daheim verbrachten. Das stärkte das Interesse an Produkten für die Einrichtung sowie zur Steigerung des Wohlbefindens deutlich, wie Tom Gärtner im Interview verrät: „Für unsere Branche war das natürlich eine tolle Entwicklung. Gleichzeitig ist die Pandemie aber für junge Unternehmen auch eine große Herausforderung – Strukturen, Prozesse und Lieferwege wurden zum Teil komplett lahmgelegt und müssen neu gedacht werden. Obwohl wir versuchen, immer unser Bestes zu geben, können wir Lieferschwierigkeiten leider nicht immer verhindern.“

Mit ihrer Crowdfunding-Kampagne über Startnext hatten die Gründer ihr Fundingziel von 20.000 Euro sogar übertreffen können. Mit 30.000 Euro hatten sie dabei eine stabile Basis, um den Markenaufbau trotz Pandemie zu bewältigen. Wichtig war ihnen dabei vor allem, ihren Nachhaltigkeitszielen treu zu bleiben. „Natürlich sind nachhaltige Konzepte immer erstmal eine Herausforderung und ein Kostenfaktor, der viele Unternehmen abschreckt. Besonders, wenn man kein Greenwashing betreiben und nicht nur äußerlich einen nachhaltigen Eindruck machen will, bedarf es einer gut durchdachten Struktur“, sagt Gärtner.

Um kosteneffiziente Lieferketten zu gewährleisten, verzichtet Hig & Chic komplett auf Zwischenhändler wie Marktplätze. Die Produkte können derzeit ausschließlich über den eigenen Onlineshop erworben werden. Das schafft natürlich auch Kundennähe, denn diese können so direkt mit der Marke kommunizieren.

Zeitlose Bettwäsche statt kurzlebige Trends

Die Produktpalette von Hig & Chic ist schlank, aber durchdacht. Das Hauptprodukt, ein Bettwäsche-Set, kommt in unterschiedlichen Größen und gerade mal sechs verschiedenen, einfarbigen Designs daher. Damit möchte man „Kundinnen und Kunden dazu anregen, lieber Produkte zu kaufen, die farblich möglichst lange zur Einrichtung passen, statt sich an ausgefallenen, kurzlebigen Trends zu orientieren“, erklärt uns Gärtner. Dennoch sind derzeit einige neue Designs in Arbeit, für jene Kunden, die es weniger schlicht mögen. 

Hig and Chic Bettwäsche

Doch nicht nur die Design-Auswahl spricht für Langlebigkeit und Umweltschutz. Das Grundmaterial Eukalyptus kommt ausschließlich aus FSC-zertifizierten Wäldern in Südamerika und Europa. Die Eukalyptus-Pflanze benötigt außerdem keine künstliche Bewässerung oder Zusätze wie Dünger und Pestizide. Der Anbau allein verbraucht im Schnitt 95 Prozent weniger Wasser und 50 Prozent weniger CO2 als etwa Baumwolle. „Pro Set lassen sich so bis zu 4.500 Liter Wasser einsparen – das sind in etwa 30 gefüllte Badewannen“, meint Gärtner.

Der Produktionskreislauf der „Hig & Chic“-Bettwäsche ist laut Unternehmensangaben zu 99,7 Prozent geschlossen. Das heißt: Der bei der Produktion anfallende CO2-Ausstoß wird damit kompensiert, dass für jedes Set ein neuer Baum gepflanzt wird. Versendet werden die Produkte in unbedruckten Kartons aus 90 Prozent Recyclingmaterial und durch den Logistikpartner DHL GoGreen.

Hig and Chic Versandverpackung

Eukalyptus sorgt für besseres Schlafklima

Dass Nachhaltigkeit den beiden Gründern wichtig ist, lässt sich unschwer erkennen. Die Geschichte von Hig & Chic startete mit schweißnassen Nächten und der Suche nach einem besseren Material. Tom Gärtner und Matthias Kühr sind sich gewiss, hier mit Tencel Lyoncell die beste Option gefunden zu haben. Die Faser aus Eukalyptus soll in der Lage sein, bis zu 50 Prozent mehr Feuchtigkeit als Baumwolle zu absorbieren. Das Material wirkt außerdem thermoregulierend: Das bedeutet, es wärmt im Winter und kühlt im Sommer. Durch die bessere Schweißabsorption haben überdies Milben und Bakterien schlechtere Karten, was das Produkt auch für Allergiker interessant macht.

Sollten Kunden nach dem Kauf dennoch mal unzufrieden sein, was laut Gärtner „glücklicherweise sehr selten“ vorkommt, haben sie die Möglichkeit, die Bettwäsche binnen 60 Nächten zurückzusenden. Rücksendungen werden dabei im Nachgang an soziale Projekte und Bedürftige gespendet, um zu verhindern, dass Ressourcen verschwendet werden. 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über die Autorin

Ricarda Eichler
Ricarda Eichler Expertin für: Nachhaltigkeit

Ricarda ist im Juli 2021 als Redakteurin zum OHN-Team gestoßen. Zuvor war sie im Bereich Marketing und Promotion für den Einzelhandel tätig. Das Schreiben hat sie schon immer fasziniert und so fand sie über Film- und Serienrezensionen schließlich den Einstieg in die Redaktionswelt.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Ricarda Eichler

Kommentare  

#10 T. Junker 2022-12-19 15:49
Guten Tag in die Runde! Ich bin Redakteurin bei einer Tageszeitung und recherchiere einen Artikel um die Vorgänge bei Hig&Chic. Dazu wäre ich über weitere Infos von betroffenen Kundinnen oder Kunden dankbar, insbesondere von solchen, die versuchen, gerichtlich gegen das Start-up bzw. die Gründer vorzugehen. Kontakt gerne via Email an tjunker@mamo.de
Danke und beste Grüße
Tatjana Junker
Zitieren
#9 Sebastian und Marie 2022-10-24 19:08
Ebenfalls Strafanzeige wegen Betrugsverdacht am 20.08.2022 gestellt.
Dass die Ware noch beworben wurde, obwohl schon niemand mehr per Email reagiert hat war mehr als nur dreist.
Ich habe das Geld auch schon abgeschrieben, hoffe dennoch, dass die Betrüger zur Rechenschaft gezogen werden können.
Meldung an die Verbraucherzent rale ging zu diesem Zeitpunkt ebenfalls raus.
Zitieren
#8 Tanja 2022-10-19 13:57
Liebe Julia und alle anderen Betroffenen,

das Insolvenzverfah ren wurde vom Amtsgericht Mannheim am 23.09.22 mangels Masse abgelehnt. Das bedeutet, dass wir alle unser Geld nicht mehr zurückbekommen werden. Ich möchte aber zumindest versuchen zu verhindern, dass Tom Gärtner und Matthias Kühr - zumindest auf absehbare Zeit - weitere Start-Ups gründen können und die Gelegenheit bekommen, weitere Kunden zu verprellen.
Ich hatte daher bereits Anfang September Strafanzeige gegen Tom Gärtner und Matthias Kühr wegen des Verdachts auf Insolvenzversch leppung und wegen des Verdachts auf Betrug bei der Staatsanwaltsch aft Darmstadt erstattet. Das Ermittlungsverf ahren wird dort unter dem Aktenzeichen 600 Js 45479/22 geführt. Wer zum Ermittlungsverf ahren beitragen möchte, kann der Staatsanwaltsch aft Darmstadt seine Erfahrungen zu diesem Aktenzeichen mitteilen.
Mit einem Start-Up zu scheitern ist das eine, aber unzählige Kundinnen und Kunden ohne Ware und Geld dastehen zu lassen und auf keinerlei Kontaktaufnahme zu reagieren ist absolut inakzeptabel. Und dass Sabine Gärtner, die Mutter des Mitgeschäftsfüh rers Tom Gärtner, am 05. September auf "Trustpilot" noch eine positive Bewertung für das Unternehmen abgegeben hat, ist der Gipfel der Dreistigkeit.
Zitieren
#7 Julia Wehinger 2022-10-19 09:29
Guten Tag,
mir geht's genauso. Super ärgerlich, dass man sich auf Paypal verlässt und so naiv ist, dass man die 180 Tage verstreichen lässt.
Freue mich, falls jemand doch noch einen Hoffnungsschimm er hat, das Geld zurückzubekomme n..
Bei mir kam interessanterwe ise eine Bettwäsche an. Hatte 2 Sets bestellt - beide bezahlt. Eins kam als Teillieferung. Die Bettwäsche ist toll, trotzdem ärgerlich, dass man doppelt bezahlt hat..
Zitieren
#6 genervter Käufer 2022-10-11 12:46
Auch Bloß nichts bestellen!
Ich habe im Januar ein Produkt der Marke bestellt und es bis heute nicht erhalten. Auch nach wiederholtem Nachfragen wurde ich immer nur mit kürzeren Wartezeiten und der Begründung es gäbe erschwerte Lieferbedingung en vertröstet. Auf meine Anfrage einer Rückerstattung des Kaufreises habe ich keine Antwort erhalten.
Zitieren
#5 Andrea 2022-10-05 19:08
Hallo!
Ich möchte mich anschließen. Habe keine Ware und bekomme auf die e-Mails keine Antwort. Paypal Käuferschutz funktioniert auch nicht weil H&C durch die ständigen Vertröstungen die 180 Tage Frist bei mir geknackt hat. Eine Unverschämtheit .
Zitieren
#4 Joanna 2022-09-30 21:11
Seit 2 Monaten warte ich auf Gelderstattung der zurückgesandte Ware!
Zitieren
#3 Heidrun 2022-09-23 19:31
Hallo!
Ich habe bestellt und leider auch bezahlt. Meine Nachricht über email und Instagram wurden nicht beantwortet. Die versprochene Lieferung ist auch nach 2 Monaten nicht eingegangen.
Bin sehr enttäuscht und kann auch nur warnen!
Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen!

__________________________________________________________________________

Antwort der Redaktion

Liebe Heidrun,

leider ist es uns auch nicht möglich gewesen Kontakt zu Hig & Chic aufzunehmen.

Am besten wendest du dich an die Beratung der Verbraucherzent rale, um den Fall zu melden: https://www.verbraucherzentrale.de/beratung

Auch rechtliche Schritte wegen des bezahlten Geldes wären hier eventuell ratsam.

Beste Grüße
die Redaktion
Zitieren
#2 Tanja 2022-09-05 15:32
Ich kann nur sagen: viel Glück bei der Kontaktaufnahme!
Am 15. Januar 2022 wurde von meinem PayPal-Konto der Kaufpreis für ein Bettwäsche-Set und ein Spannbettlaken abgebucht. Nachdem seit der Bestellung 6 Wochen ohne Nachricht oder Lieferung vergangen waren, habe ich mit E-Mail vom 26.02.22 nach dem Stand der Lieferung gefragt. Mir wurde von Sina mitgeteilt, dass ich wohl versehentlich die „Update-Mail“ nicht erhalten habe, aber die Lieferung absehbar sei. Nachdem bis 23.04.22 keinerlei Nachricht oder eine Lieferung eingegangen ist, habe ich wiederum per E-Mail nachgefragt. Ich habe am 26.04.22 die Antwort erhalten, dass ich die Lieferung in 4-5 Wochen erhalten werde. Für die Wartezeit wurde mir ein Rabatt angeboten, den ich mit E-Mail vom 26.04.22 angenommen habe. Nachdem ich bis 04.05.22 wiederum keine Rückmeldung und auch keinen Rabatt erhalten habe, habe ich per E-Mail nochmals nachgefragt. Mit E-Mail vom 09.05.22 wurde mir daraufhin ein Rabatt von 10 % bestätigt. Nachdem bis 02.06.22 wiederum weder der Rabatt erstattet worden war noch eine Lieferung erfolgt ist, habe ich erneut nach dem Stand gefragt. Die Rückerstattung des Rabatts wurde mir dann noch am selben Tag bestätigt. Nachdem bis 15.07.22 wiederum keine Nachricht oder Lieferung eingegangen sind, habe ich erneut nachgefragt und die Stornierung der Bestellung angekündigt. Per E-Mail vom 21.07.22 wurde mir mitgeteilt, dass die Bestellung sich im letzten Produktionsschr itt befindet und in 2-3 Wochen da sein wird. Das Versandlager würde ca. 5 Tage für die Versandvorberei tung benötigen.Mit E-Mail vom 21.07.22 habe ich daraufhin mitgeteilt, dass dies mein letztes Zugeständnis ist und die Bestellung als storniert betrachtet werden kann, wenn die Lieferung nicht bis spätestens 16.08.22 erfolgt ist.
Nachdem bis 20.08.22 keine Lieferung erfolgt ist, habe ich per E-Mail die Bestellung nochmals ausdrücklich storniert und die Rückerstattung des restlichen Kaufpreises erbeten. Hierauf habe ich bis heute keinerlei Rückmeldung mehr erhalten. Am 29.08.22 habe ich nochmals eine E-Mail mit Fristsetzung zur Rückzahlung gesetzt. Diese E-Mail wurde zwar erfolgreich gesendet, aber bis dato nicht gelesen.
Wenn man sich mittlerweile die Bewertungen ansieht, muss man davon ausgehen, dass die beiden Jungunternehmer abgetaucht sind und ihre Kunden verprellt haben.Leider habe ich viel zu viel Geduld mit dem so großartig beworbenen Start-Up gehabt, so dass mein PayPal-Käufersc hutz abgelaufen ist.
Zitieren
#1 Beatrice 2022-09-05 11:26
Das Unternehmen liefert seit Monaten keine Ware mehr aus und ist laut Google seit heute (5.9.22) dauerhaft geschlossen. Bei Trustpilot klagen Dutzende Kunden über ausgebliebene Lieferungen und nicht zurückerstattet e Zahlungen. Vielleicht ist das ja interessant für eine Recherche, was da passiert ist. (Ich habe seinerzeit auf Rechnung bestellt und bin darum nur traurig, dass es diese wirklich unfassbar angenehme Bettwäsche nicht mehr gibt - immerhin einmal habe ich eine Bestellung auch erhalten.)

__________________________________________________________________________

Antwort der Redaktion

Liebe Beatrice,

vielen Dank für den Kommentar. Darauf hatten uns auch bereits andere Leser aufmerksam gemacht und wir sind derzeit dabei Kontakt zum Hic&Chic Team aufzunehmen.

Beste Grüße
die Redaktion
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.