Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© jocic / Shutterstock.com
Wird nach einer Abmahnung eine Unterlassungserklärung abgegeben, müssen ab diesem Zeitpunkt alle Fehler beseitigt sein, auf die sich die abgegebene Unterlassungserklärung bezieht. Andernfalls droht eine Vertragsstrafe, die im Einzelfall sogar mehrere Tausend Euro betragen kann. Wir wurden gefragt, wie man eine Unterlassungserklärung wieder loswird, wenn die ursprüngliche Abmahnung sich später als rechtsmissbräuchlich herausstellt. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© Evgeniia Trushkova/shutterstock.com
Der Online-Handel ist inzwischen für Kunden nicht mehr wegzudenken. Doch damit wachsen die Anforderungen und Erwartungen an den Händler. Immer schneller wird mit der Ware gerechnet. So ist es nicht erstaunlich, dass es auch vorkommt, dass Ware mit Transportschäden ankommt. Doch wer muss für diesen Schaden haften? Muss Ware ersetzt werden? Und kann man auch gegen den Transporteur vorgehen? Unser kleines ABC zu Transportschäden gibt die Antworten. ...
...weiterlesen

Fullbanner Platz 1
| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© Pinone Pantone / Shutterstock.com
In einem am Donnerstag in Karlsruhe verkündeten Urteil (Aktenzeichen I ZR 154/16) hat der BGH entschieden, dass der Einsatz des Werbeblockers AdBlock Plus erlaubt ist. In der Begründung heißt es, dass keine direkte Geschäftsbehinderung seitens AdBlock-Plus-Anbieter Eyeo vorliege, da Nutzer den Filter aktiv installieren müssen. Der Anwalt von Axel Springer kündigte bereits an, dass man Verfassungsbeschwerde wegen des Eingriffs in das Grundrecht auf Pressefreiheit einreichen werde. ...
...weiterlesen
1 Kommentar

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© everything possible / Shutterstock.com
Das Internet wimmelt von Agenturen, die bereitwillig ihre Dienste bei der Schaltung von Werbung anbieten. Alleine bei einer Google-Suche wird der Händler von Hilfswilligen überschwemmt. Hat man sich für einen Anbieter entschieden, geht es weiter zur Feinabstimmung, dem Agenturvertrag oder Werbevertrag. Der Bundesgerichtshof entschied jedoch zulasten der Händler, dass der Erfolg einer Werbeanzeige ohne konkrete Vereinbarung beim Auftraggeber liegt. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© Nik Symkin / Shutterstock.com
Seit einer Weile werden Online-Händler von allen Seiten mit Begriffen aus dem Datenschutz bombardiert. Ursache ist die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2016 in Kraft getreten ist und spätestens am 25. Mai 2018 umgesetzt werden muss. Viele Händler fühlen sich jedoch bei vielen Praxisfragen noch uninformiert. Wir wurden beispielsweise gefragt, welche Änderungen sich beim Dropshipping ergeben. ...
...weiterlesen
1 Kommentar

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© Jeramey Lende / Shutterstock.com
Shoppen im Internet ist beliebt. Übermäßig hohe Retouren, ausbleibende Zahlungen oder nörgelnde Kunden gehören als negativer Aspekt zum Online-Handel. Doch auch eigene Fehler, beispielsweise bei der Preisangabe, können dazu führen, dass Bestellungen nicht ausgeführt werden können oder sollen. Wie verbindlich sind Bestellungen bei Amazon? ...
...weiterlesen

Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Abmahnungen

Artikelbild
© Ink Drop / Shutterstock.com
Das Thema Werbung mit Garantien scheint ein Dauerbrenner zu sein. Das hat nicht nur den Grund, dass der Fehler durch eine einfache Stichwortsuche in jedem Shop kinderleicht aufgefunden werden kann. Immer noch sind Hunderte Händler bei der Werbung mit Garantien achtlos. Besonders bei Amazon sucht man nach einer rechtssicheren Lösung vergebens. ...
...weiterlesen